Hier finden Sie uns:

Buddha Raum Erlangen e.V.

 

Äußere Brucker Str. 51
91052 Erlangen

Kontakt:

 Telefon: 09131 / 201397

Kurse mit Robert Jandaka

 

Khunu Lama - the Quiet Master

 

Wir möchten in diesem Kurs das Lebenswerk eines außerordentlichen zeitgenössischen Meisters der indotibetischen buddhistischen Tradition vorstellen,

vor dem sich sogar der Dalai Lama auf der Straße öffentlich niedergeworfen hat.

Es ist dies Khunu Lama - sein gesamter Name lautet Kjab Je Khunu Lama Tenzin Gyaltsen Rinpoche. Er war bewandert und beheimatet in allen buddhistischen, auch in hinduistischen Traditionen - ein Grenzgänger jenseits aller Grenzen von Glaubensrichtungen, ein verwirklichter Yogi des Großen Herzens.

Wir wollen uns seiner außerordentlichen Biographie - selbst diese scheint eine einzige Unterweisung zu sein - wie auch seinen Unterweisungen, vor allem seinem "Lob des Erleuchtungsgeistes" widmen.

In welchen Lebenssituationen wir uns auch immer befinden - ist es nicht so, dass wir häufig die Erfahrung machen müssen, unser Potenzial im Meistern und Würdigen dieser Lage - ob wir Glück erleben oder Leid - nicht vollends genutzt zu haben?

In diesem Kurs wird es die Möglichkeit geben, zu lernen, in richtiger Weise zu meditieren,

wie wir dadurch zu größerer innerer Authentizität und Stabilität gelangen - und wie wir in geeigneter Weise innere Hindernisse erkennen und abbauen können, um unser innerstes Potenzial entfalten zu können, wie es sich im letztendlichen *Geist der Erleuchtung* offenbart - ohne Anfang, ohne Ende, makellos, all-umfassend in grenzenloser Liebe, durch Gedanken oder Worte nicht zu erfassen...

Khunu Lama: „Wenn jemand wirklich spirituell wird, dann entfaltet er/sie die Qualitäten von liebender Güte und Mitgefühl immer weiter... Und wer diese Tugenden besitzt, wird jeden in seiner Nähe glücklich machen.“

 

Sinnsucher aller Traditionen sind willkommen - und es braucht keine Vorkenntnisse.

 

Kursleitung: Robert Jandaka

Kosten: Spendenbasis, Dana

Zeit: Jeweils Mittwoch von 19.00 – 21.00, Pause in den Schulferien

Anmeldung nicht erforderlich

 

Wochenendseminar am 10./11. Februar 2018

 

Die Fünf Essenziellen Unterweisungen

der berühmten tibetischen Yogini Machig Labdrön

 

 

Die Fünf Essenziellen Unterweisungen sind die Essenz einer meditativen Lebensführung im Geist der Prajnaparamita, der letztendlichen Wirklichkeit und bilden die Grundlage für die Praxis des sog Mahamudra- Chöd, des Abschneidens der Selbstsucht.

 

Sie zeigen auf einfache wie auch prägnante Weise auf, wie wir eine innere Haltung des Altruismus im Alltagsleben etablieren können. Damit lernen wir, unseren ureigenen inneren spirituellen Pfad zu entwickeln und ihm zu folgen im Spannungsbogen zwischen Altruismus und Selbstbehauptung – auch in schwierigen Lebensumständen.

 

Machig Labdrön entwickelte diese Praxis, um sehr schnell und präzise den Fallen unserer tief verankerten Selbstsucht gewahr zu werden und sie in den befreienden Pfad des Herzens, von Liebe und Mitgefühl im Einklang mit der Universellen Wirklichkeit zu führen.

 

Die Biographie der außergewöhnlichen Yogini Machig Labdrön steht für die beispiellose Schönheit des Erwachens einer Frau, die mitten im Leben, mit Familie und Handwerk, das Tor zur inneren Befreiung weit aufgestoßen hat – jenseits aller Konventionen und Widerstände einer patriarchalischen Gesellschaft.

 

Dies ist das sechste Wochenende in jährlicher Folge zu diesen fünf Unterweisungen. Die vergangenen Seminare der letzten Jahre betrachteten diese Themen jeweils von den Schwerpunkten „Entsagung“, dann „Bodhicitta“ und schließlich „Die Weisheit der Leerheit/Nondualität“ – den drei Hauptaspekten des Pfades zur Befreiung.

 

An diesem Wochenende wird es darum gehen, die Fünf Essenziellen Unterweisungen unter dem Schwerpunkt „Leerheit/Nondualität als Lebenspraxis“ meditativ zu üben und zu vertiefen - und uns zusätzlich Inspiration für die eigene Lebensführung aus der Biographie und aus Zitaten Machigs holen.

 

 

Gibst Du das Festhalten auf, wird Dein Leben frisch, leuchtend und frei.“

 

Kursleitung: Robert Jandaka

 

Termin:

Samstag, 10. Februar 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17.30 Uhr

Sonntag, 11. Februar 10 bis 13 Uhr

 

Kursgebühr: 25.- € , Ermäßigung bei Bedarf möglich, Dana

 

Anmeldung bis spätestens 05. Februar über das Kontaktformular auf der Homepage www.erleuchtung-erlangen.de oder als E-mail unter mit-methode@erleuchtung-erlangen.de